Storytelling für PR & Marketing

Wie man Storys schreibt, die das Interesse am eigenen Unternehmen und seinen Produkten wecken, ist Gegenstand dieses Workshops, der ganz an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden kann.

Unter Storytelling in Journalismus, Werbung und PR versteht man die Aufbereitung von Informationen nach erzähltechnischen Kriterien, um das Leserinteresse zu wecken, zu steigern oder zu halten. Storytelling rückt zumeist die handelnden oder betroffenen Personen eines berichtenswerten Ereignisses in den Mittelpunkt, weil es für Menschen nichts Interessanteres gibt, als etwas über andere Menschen zu erfahren.

Jede gute Reportage, jeder gelungene Werbespot funktioniert nach diesem Prinzip – und das schon lange, bevor man „Storytelling“ dazu sagte: Nicht die Wirkstoffe eines Waschmittels sind interessant, sondern die Hausfrau, die damit die Grasflecken aus dem blütenweißen Fußballshirt des Sohnes waschen kann, ist die Story. Dass dieser Geschichtentypus bis heute im Werbefernsehen überlebt hat, beweist, wie wirksam selbst einfallsloses Storytelling ist.

Gerade heimische Klein- und Mittelbetriebe haben ein großes Entwicklungspotenzial, wenn es ums Storytelling geht: Die Verantwortlichen sind sich oft nicht bewusst, welche Geschichten in ihren Betrieben brachliegen.

Wer lernt was?

In diesem Workshop lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, potenzielle Storys in ihren Unternehmen zu identifizieren und auf Basis kreativer texterischer Methoden aufzubereiten. Und sie lernen, das Potenzial von Storytelling für die Unternehmenskommunikation – insbesondere für PR und Pressearbeit – zu erkennen und nutzen.

Termine, Ort, Teilnehmerzahl, Kosten

nach Vereinbarung