Eltern-Tipps für stürmische Zeiten

Der Verein RAINBOWS kümmert sich seit nunmehr 20 Jahren um die Sorgen und Nöte von Kindern, deren Eltern sich getrennt haben. Gemeinsam mit dem Institut für Familienberatung (IFB) der Diözese Graz-Seckau hat RAINBOWS nun eine Broschüre herausgegeben, in der auf kompakte und leicht verständliche Weise nachzulesen ist, was Eltern, die sich trennen, für ihre Kinder tun können. Im Kern lauten die acht Tipps für stürmische Zeiten:

1.) Sagen Sie Ihrem Kind auf altersgerechte Weise, dass Sie sich trennen.
2.) Vermeiden Sie gemeinsame Aktivitäten während der Trennungszeit.
3.) Fixe Besuchszeiten geben Ihrem Kind Sicherheit.
4.) Entlasten Sie Ihr Kind aktiv in seinem Loyalitätskonflikt.
5.) Achten Sie auf sich selbst. Gönnen Sie sich im Alltag Zeit für sich.
6.) Zeit lassen – Zeit geben – kleine Schritte gehen.
7.) Haben Sie Verständnis für die Gefühle Ihres Kindes.
8.) Geben Sie Ihrem Kind Zeit, sich an einen neuen Partner/eine neue Partnerin zu gewöhnen.

In einer limitierten Auflage von 500 Stück haben RAINBOWS und das IFB nun für Eltern in Trennungssituationen ein Sackerl gepackt, in dem neben der Broschüre mit den Trennungstipps auch 8 kleine Geschenke zu finden sind – vom Mama-Papa-Kind-Kalender zum Einteilen der Besuchszeiten bis hin zum Säckchen Tee für die kurze Auszeit zwischendurch.

Weitere Informationen: www.rainbows.at

RAINBOWS und das IFB wurden bei der Texterstellung für die Broschüre von der Textbox unterstützt. An der Konzeption des Gesamtpackages war auch die Gesundheitsmanagementagentur „blue monday“ beteiligt. Die Gestaltung der Broschüre und des Sackerls stammt von der Grazer Agentur Taska Grafik.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner