Begegnungen in einem dynamischen Feld

Die Reihe „ARTfaces“ auf der Homepage der Kulturservice Gesellschaft Steiermark gibt einen Einblick in die lebendige Kulturszene der Steiermark. Ende April stand beim ARTfaces-Abend in der Orangerie im Grazer Burggarten die persönliche Begegnung der am Projekt beteiligten KünstlerInnen, JournalistInnen und ExpertInnen im Zentrum.

Akkordeon-Virtuose Wolfgang Dimetrik eröffnete den ARTfaces-Abend mit einem schrägen Stück neuer Musik, Angela Tröndle brachte Jazziges, und Murat Aygan schlug orientalische Rhythmen an; der Lyriker Markus Poettler und die Autorin Andrea Stift lasen aus neuen Texten; die bildenden Künstler Christian Eisenberger und Samson Ogiamien stellten Arbeiten aus, und das VJ-Kollektiv montage sauvage untermalte die musikalischen Darbietungen mit schnellen, wilden Videoschnitten. Durch den Abend führte der junge Schauspieler Michael Großschädl („Das Wetter vor 15 Jahren“). Das Gemeinsame dieser so unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstler: Sie alle sind Teil der Online-Galerie ARTfaces der Kulturservice Gesellschaft Steiermark (KSG) auf www.kulturservice.steiermark.at.

„Die steirische Kulturszene ist ein unheimlich dynamisches Feld, wo ständig Neues entsteht“, sagt ARTfaces-Initiatorin Angelika Vauti-Scheucher, die Geschäftsführerin der KSG. „Diese Dynamik zeigt sich auch auf unserer Online-Galerie, die wir im Herbst 2007 ins Leben gerufen haben, und die mittlerweile 67 Porträts von Künstlerinnen und Künstlern aller Sparten umfasst. Es handelt sich dabei vor allem um junge KünstlerInnen, die am Beginn ihrer Karriere stehen, aber es finden sich auch erfahrene Kunstschaffende darunter, die sich mit ihren Arbeiten an den Randzonen der medialen Wahrnehmung bewegen, und auf die wie mit dem Projekt ebenfalls aufmerksam machen wollen.“


Die Protagonistinnen und Protagonisten des ARTfaces-Abends Ende April im Grazer Burggarten. Foto: Heimo Binder

Das Besondere an der ARTfaces-Galerie der KSG: Nicht nur die KünstlerInnen stammen aus den verschiedensten Sparten, auch die ins Projekt eingebundenen ExpertInnen, die die KünstlerInnen für die Galerie nominieren, spannen einen breiten Bogen steirischen Kulturschaffens – vom Grazer Literaturhaus bis zum Filmfestival Diagonale, vom musikprotokoll im steirischen herbst bis zum neuen Kulturfestival regionale08. Umgesetzt wurden die abwechslungsreichen Porträts von über 20, zum Großteil renommierten (Kultur-)JournalistInnen der Steiermark.

ARTfaces im Internet:
www.kulturservice.steiermark.at