„Ein absurdes Bravourstück“

„Mein kleines, lumpiges leben. Ein letzter Roman von E. E. Witz“ heißt mein bislang letzter Roman; erschienen ist er in der südsteirischen edition kürbis.

Pressestimmen:

Absurdes Bravourstück
„Wenn der Protagonist, ein chaotischer Radiomoderator, den Namen E. E. Witz trägt und wenn in einem adäquat aberwitzigen Roman letzten Fragen des Daseins – etwa jener, was denn nun Gugugutschu bedeutet – auf den Grund gegangen wird, liegt der Verdacht von klischeehaftem Witz nahe. Aber Werner Schandor widerlegt dies bravourös mit einer absurden Story, verrückt und daher recht lebensnah. Feine Sache.“ – Kleine Zeitung, Graz, 17.3.2007

Hang zum Skurrilen
„Mit einem Hang zum Skurrilen und jeder Menge Humor nimmt der 136-Seiten-Roman mit auf eine Tour ins Land der Berts, in der manchmal etwas zu dick aufgetragen wird, die aber durchaus unterhaltsam ist. “ – Kronen Zeitung, 19.3.2007

Höchst empfehlenswert
„Höchst empfehlenswert als Beitrag zur Selbsterkenntnis für alle Mitglieder der Bussi-Bussi-Gesellschaft und für all jene, die immer schon befürchteten, dass die Realität in den genannten Sphären jegliche Satire überflüssig machen könnte.“ – korso. März 2007

Herrlich überzogen
„Diese Radiomilieu- und Weihnachtswahnsinnssatire ist gespickt mit schönen Sprachstilbrüchen (z. B. medizinisches Vokabular beim Petting), verwegenen Interviews über Dauerpinkelerfolge, jede Menge Lifestyleverarsche, Endreimwortgefechten und Kalauern unterschiedlichster Güte. Schandor steckt viele Ideen und viel Phantasie in diese Geschichte, manchmal fast zu viel. Diese herrlich überzogene, gar nicht so realitätsferne Satire ist jedenfalls überraschend strukturiert und erzählfreudig umgesetzt. Das ergibt in Summe ein zwischendurch leicht einwerfbares Textrührei. “ – The Gap, April 2007

 

Werner Schandor: Mein kleines, lumpiges Leben.
Ein letzter Roman von E. E. Witz.
edition kürbis: Wies 2007. 136 Seiten.

Jetzt zum Preis von 4 Krügerln Bier und 1 Schnaps zu beziehen über die edition kuerbis (kuerbis@kuerbis.at) oder unter ISBN 978 3-900965-30-3 über den Buchhandel.