Magische Literaturtage am Traunsee – ein Fest für Friederike M.

Der Höhepunkt der heurigen Salzkammergut Festwochen Gmunden ist Friederike Mayröcker gewidmet. Der Essayist Franz Schuh, Autor Marcel Beyer, Dichterkollege Bodo Hell, die Literaturkritikerin Iris Radisch und viele andere werden der 85-jährigen Büchner-Preisträgerin in einem spartenübergreifenden Programmschwerpunkt von 20. bis 23. August in Gmunden ihre Reverenz erweisen. Kuratiert wird das viertägige „Fest für Friederike Mayröcker“ von der Festivalintendantin Jutta Skokan. Der Germanist Klaus Kastberger moderiert an allen 4 Tagen.

Auf dem Programm stehen nicht weniger als vier Lesungen von Mayröcker, eine Auswahl ihrer jüngeren Hörspiele, weiters bildnerische, filmische und musikalische Annäherungen an den poetischen Kosmos der Dichterin sowie Gespräche mit und über Friederike Mayröcker.

„Mit dem Fest für Friederike Mayröcker schließen die Salzkammergut Festwochen Gmunden an die erfolgreichen literarischen Programmschwerpunkte an, wo wir 2007 das Werk von Peter Handke und 2008 jenes von Christoph Ransmayr in den Mittelpunkt gerückt hatten“, so Intendantin Jutta Skokan.

Fest für Friederike Mayröcker – Programm

Donnerstag 20. August, 19 Uhr, Hipphalle Gmunden
• Eine andere Form von Prosa – Franz Schuh im Gespräch mit Friederike Mayröcker
• Friederike Mayröcker liest aus Magische Blätter VI
• Musikalische Umrahmung durch W. A. Mozarts Lied der Trennung.
• Ausstellungseröffnung mit Arbeiten von Linde Waber zu Friederike Mayröcker

Freitag 21. August, Hipphalle Gmunden
• 11 Uhr: Aufführung von Gärten, Schnäbel, ein Mirakel, ein Monolog, ein Hörspiel, ausgezeichnet mit dem Hörspiel-Kritikerpreis des ORF 2008
• Im Anschluss Gespräch mit Regisseur Klaus Schöning
• 17 Uhr: Gespräch mit Bodo Hell, Klaus Reichert und Thomas Eder
• 19 Uhr: Friederike Mayröcker liest aus Paloma
• Hommage an F. M. – Performance von Bodo Hell, Renald Deppe (Klarinette, Saxophon), Margarethe Deppe (Violincello) und Anna Hauf (Mezzosopran).
• Kurzfilm Ferngespräch/Nahaufnahme von Othmar Schmiderer, mit Friederike Mayröcker & Bodo Hell, im Anschluss Gespräch mit dem Regisseur

Samstag 22. August, Hipphalle, Gmunden
• 11 Uhr: Hörspiel Gertrude Stein hat die Luft gemalt (Regie Klaus Schöning)
• 17 Uhr: Gespräche mit Alexandra Strohmaier, Erika Tunner und Marcel Beyer
• 19 Uhr: Friederike Mayröcker liest aus Scardanelli
• Anschließend Gespräch mit Iris Radisch und Doris Plöschberger über Mayröckers Lyrik
• Hörspiel Das Couvert der Vögel (Regie Klaus Schöning)

Sonntag, 23. August, Sonntag, Stadttheater Gmunden
• 11 Uhr: Filmpräsentation: Das Schreiben und das Schweigen (Regie: Carmen Tartarotti)
• Im Anschluss Gespräch mit Carmen Tartarotti
• 17 Uhr: Gespräch mit Daniela Strigl und Elisabeth von Samsonow
• 19 Uhr: Friederike Mayröcker liest aus Und ich schüttelte einen Liebling
• 20 Uhr: J. S. Bach: Goldbergvariationen, am Klavier Andreas Eggertsberger

Weitere Informationen:
www.festwochen-gmunden.at