Toller Groove beim bockbeat09

Da haben die Murauer den Grazern gezeigt, was ein fetziger Bockbieranstich ist: Hunderte Leute genossen am Donnerstag im „i_ku“ im Grazer Kunsthaus den Murauer bockbeat09, den Bockbieranstich der etwas anderen Art. Binder & Krieglstein sorgten für den Groove, und die fröhliche Musik-Karawane vom Masala Brass Kollektiv zog mit dem Bockbierfass durch die wogende Menge, wo städtischer After-Business-Look auf obersteirische Festtagstracht traf. So waren unter anderem der Murauer Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Wolfgang Thierrichter, Bürgermeister Thomas Kalcher und der gesamte Murauer Gemeinderat angereist gekommen, um mitzuerleben, wie die Murauer Brauleute das Grazer Kunsthaus erobern.

„Wir sind stolz darauf, dass wir die erste Brauerei sind, die einen modernen Bockbieranstich gewagt hat, und wie man sieht, ist das Konzept voll aufgegangen!“, freut sich Murauer Bier-Geschäftsführer Ing. Josef Rieberer. Mit ihm zusammen haben Aufsichtsratsvorsitzender Josef Lankmayer, Genossenschaftsobmann Johann Lassacher und Braumeister Günter Kecht dem edlen Murauer Hopfentropfen aus dem Fass verholfen.

Und was sagen die Leute, die beim bockbeat09 als Erste vom Murauer Bockbier 09 mit seinen 16,4° Stammwürze und seinen 7,3 % Alkohol kosten durften? – „Super Bier!“, „Süffig, würzig, vollmundig!“ „Toller Groove zum Trinken!“

v.l.: Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Wolfgang Thierrichter, Geschäftsführer Ing. Josef Rieberer, Obmann Johann Lassacher, AR-Vorsitzender Josef Lankmayer, Bürgermeister Thomas Kalcher und Braumeister Günter Kecht. >>> Foto (c) Markus Trinkel


Binder & Krieglstein live on stage beim Murauer bockbeat09 >>> Foto: Markus Trinkel

Der Murauer bockbeat09-Event wurde von der Werbeagentur Rubikon ausgerichtet, der Pressetext für die Aussendung danach stammt von der Textbox.