Wie familienfreundlich sind steirische Betriebe?

Steirische Unternehmen können bis 30. Juni beim Wettbewerb „Frauen- und familienfreundlichsten Betriebe der Steiermark“ aufzeigen, was sie bereits für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf tun. Durchgeführt wird der Wettbewerb von der Initiative „Taten statt Worte“ der Nationalratsabgeordneten Ridi Steibl, unterstützt wird sie von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann, Familienlandesrätin Bettina Vollath und von NRAbg. Adelheid-Irina Fürntrath („Frau in der Wirtschaft“).

Für die Sieger stehen Urkunden, die „Taten statt Worte“-Trophäe und Bildungsschecks des wifi Steiermark bereit. Die Wettbewerbsunterlagen kann man im Internet unter www.taten-statt-worte.at downloaden oder telefonisch unter 0316 720810 anfordern. Einreichfrist ist der 30. Juni 2007

Auf dem Bild (© Foto Fischer für „Taten statt Worte“. Abdruck honorarfrei) v.l.n.r.: Landesrätin Bettina Vollath, Landesrat Christian Buchmann, NRABg. Ridi Steibl, NRAbg. Adelheid-Irina Fürntrath

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner