Feuilleton

Graz unter Hammer und Sichel

Genossen grüßen aus Graz

Ein Gespenst geht um in Österreichs Kommunalpolitik, das Gespenst des Grazer Kommunismus. Die bourgeoise Propaganda will einen glauben machen, die Wahl der Kommunistin Elke Kahr

Digitale Verdachtsmomente

Das Medienkunstduo KairUs alias Linda Kronman und Andreas Zingerle beschäftigt sich auf Basis wissenschaftlicher Fakten künstlerisch mit Phänomenen und Auswirkungen der Digitalisierung.

In ihrer jüngsten …

Ein Einzeller gibt Gas

Als die in Graz lebende Autorin Claudia Schmitz-Esser im Herbst 2019 ihren Roman „Parasit ToGo“ im Grazer Literaturhaus vorstellte, wirkte Literaturhaus-Chef Klaus Kastberger im Gespräch …

Paul Parin in Mali, 1960

Der geborene Beobachter

Am 18. Mai 2009 starb Paul Parin im Alter von 92 Jahren in Zürich. Der 1916 in der Steiermark geborene Psychoanalytiker war altösterreichischer Gutsbesitzersohn mit