Feuilleton

Es muss nicht immer Business sein. Daher präsentiere ich Ihnen an dieser Stelle Porträts, Rezensionen und sonstige feuilletonistische Texte aus eigener Feder. Ich wünsche eine angenehme Lektüre!

Ein Einzeller gibt Gas

Als die in Graz lebende Autorin Claudia Schmitz-Esser im Herbst 2019 ihren Roman „Parasit ToGo“ im Grazer Literaturhaus vorstellte, wirkte Literaturhaus-Chef Klaus Kastberger im Gespräch …

Das Windpferd ist gesattelt

Im Mai 2020 erscheint mein Buch „Wie ich ein schlechter Buddhist wurde“. Es beinhaltet 21 Essays, Glossen und Polemiken aus eigener Feder.

Anders als der …

Wie ich ein schlechter Buddhist wurde

Auszug aus dem titelgebenden Essay des Buches „Wie ich ein schlechter Buddhist wurde“, Edition Keiper: Graz 2020

[…]

… Es folgten profane Jahre. Ich ließ …

Graz ist crazy

Auf den Spuren von Neu-Schilda

Graz ist eigentlich eine geniale Stadt: nah an den Alpen, nicht weit weg vom Meer; mit regem Kulturleben und reichlich …

Der Zirkus, eine Reise

Die kanadische Zirkustruppe „7 Fingers“ spielt in Graz mit der Dynamik des Unterwegsseins.

Das Leben als Reise ist keine taufrische Metapher, aber als tragendes Gerüst …

Der Jahrhundertdichter aus Chile

„Nicanor wer?“, lautet die gängige Frage auf die Auskunft, dass der Chilene Nicanor Parra mein liebster Lyriker ist bzw. war, denn Parra ist 2018 gestorben,