Feuilleton

Es muss nicht immer Business sein. Daher präsentiere ich Ihnen an dieser Stelle Porträts, Rezensionen und sonstige feuilletonistische Texte aus eigener Feder. Ich wünsche eine angenehme Lektüre!

Allmächtiger!

Manche Bücher lassen einen an der Verlagswelt zweifeln. Baret Magarians Debütroman „Die Erfindung der Wirklichkeit" ist so ein Fall. Verriss eines verdammt schlecht geschriebenen Buches.

Hungrig nach Geschichten

Der junge Grazer Gabriel Preodl schreibt meisterhafte Reportagen für die "Zeit" und andere Qualitätsblätter. Jetzt arbeitet er an seinem ersten literarischen Buch.

Mit unbestechlichem Blick

In "Stunden auf Blei" rechnet die tschechische Autorin Radka Denemarková mit der Anbiederung Europas an China ab. Entstanden ist das Buch zu guten Teilen in Graz.

Moloch Microsoft

Microsoft verhält sich bei Updates wie ein Vermieter, der einem die Bilder im Wohnzimmer umhängt. Der Monopolist gehört hinterfragt.
Graz unter Hammer und Sichel

Genossen grüßen aus Graz

Ein Gespenst geht um in Österreichs Kommunalpolitik, das Gespenst des Grazer Kommunismus. Die bourgeoise Propaganda will einen glauben machen, die Wahl der Kommunistin Elke Kahr

Wenn Cézanne am Kulm auf Beuys trifft

Ein sommerlicher Besuch am Fuße des oststeirischen Kulms bei Richard Frankenberger, der mit dem Besucher im Buch seines Künstlerlebens blättert.

Wenn Richard Frankenberger ins Reden …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner