Feuilleton

Es muss nicht immer Business sein. Daher präsentiere ich Ihnen an dieser Stelle Porträts, Rezensionen und sonstige feuilletonistische Texte aus eigener Feder. Ich wünsche eine angenehme Lektüre!

Eintauchen in die Linie

Renate Krammers Werk veranschaulicht, dass die Konzentration auf so etwas Elementares wie die horizontale Linie unendliche Möglichkeiten eröffnen kann.

Wie lange kann man sich als …

TED-Talks mit Frau Berg

„Nerds retten die Welt“? – Zeit wird’s! Aber ob das so einfach hinhaut mit der Weltrettung, das ist fraglich.

Bei den Recherchen für ihren Roman …

Ein Einzeller gibt Gas

Als die in Graz lebende Autorin Claudia Schmitz-Esser im Herbst 2019 ihren Roman „Parasit ToGo“ im Grazer Literaturhaus vorstellte, wirkte Literaturhaus-Chef Klaus Kastberger im Gespräch …

Das Windpferd ist gesattelt

Mein neues Buch „Wie ich ein schlechter Buddhist wurde“ beinhaltet 21 Essays, Glossen und Polemiken aus eigener Feder. Es hätte im Mai erscheinen sollen. Aufgrund

Wie ich ein schlechter Buddhist wurde

Auszug aus dem titelgebenden Essay des Buches „Wie ich ein schlechter Buddhist wurde“, Edition Keiper: Graz 2020

[…]

… Es folgten profane Jahre. Ich ließ …

Graz ist crazy

Auf den Spuren von Neu-Schilda

Graz ist eigentlich eine geniale Stadt: nah an den Alpen, nicht weit weg vom Meer; mit regem Kulturleben und reichlich …